Server und Virtualisierung

Verfügbarkeit, Performance und Skalierbarkeit sind Anforderungen an die Server in Ihrem Rechenzentrum – ebenso wie Zeit- und Kosteneinsparungen bei Betrieb und im Management. Projektspezifisch und bedarfsgerecht bieten wir Ihnen Server-Systeme an, die auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind.

Unsere zertifizierten Mitarbeiter/innen sorgen für eine zügige und reibungslose Implementierung. Wir kooperieren mit marktführenden Herstellern (wie Cisco, Dell, HP und Fujitsu) und erfüllen Ihre Qualitätsansprüche.

Ständig wachsende Geschäftsanforderungen machen die dynamische Anpassung der IT-Infrastruktur zur Pflicht. Durch die Server-Virtualisierung können mehrere Betriebssysteme und Anwendungen gleichzeitig und unbeeinflusst voneinander auf einem physikalischen Serversystem installiert und betrieben werden.

Es ist möglich, Betriebssystem und Anwendungen vollständig von der Physik zu entkoppeln. Virtualisierte Serverfarmen können Server-Ressourcen in Rahmen von Server-Pools verwaltet und Ressourcen dynamisch sowie flexibel nach Bedarf zugewiesen werden.

Virtuelle Infrastruktur-Lösungen ermöglichen eine benutzerfreundliche und effektive Verwaltung von Serversystemen und die optimale Ausnutzung von System-Ressourcen. Durch Virtualisierung dynamisieren Sie Ihre unternehmensweite Infrastruktur.

Sie profitieren vom einheitlichen Management Ihrer IT-Ressourcen. Sie vermeiden Downtimes und erreichen eine schnellere Bereitstellung Ihrer Services. Eine Virtualisierung ist zudem mit weniger Systemen umsetzbar, Ihre Desktops und Server können konsolidiert werden und sowohl die Plattform als auch Ihre Services sind flexibler an Ihren Geschäftszielen ausrichtbar.

Wir unterstützen Sie bei Analyse, Planung und Umsetzung Ihrer Virtualisierungs-Strategie.

Die Lösung mit optimaler Performance liegt in der Verknüpfung von Servern, Speichern und Netzen zu einem virtuellen Gesamtsystem.

Je nach aktuellem Bedarf können die notwendigen Betriebsmittel einfach zugeteilt werden. Die vorhandene Hardwareumgebung wird zusammengefasst und lässt sich als Gesamtheit betrachten sowie systemübergreifend verwalten. Dieses Konzept erfüllt eine einfache Skalierbarkeit und erfüllt höchste Anforderungen an Schnelligkeit und Flexibilität.

Im Wesentlichen unterscheidet man drei Hauptarten der Virtualisierung:

  • Die Server-Virtualisierung ermöglicht, dass komplette Betriebssysteme oder einzelne Anwendungen in isolierten Bereichen auf einer physischen Hardware gleichzeitig ausführbar sind. Diese isolierten Bereiche werden als Virtuelle Maschinen bezeichnet, die über einen eigenen virtuellen Hardwaresatz verfügen.
  • Die Storage-Virtualisierung umfasst verschiedene Techniken, die Speicherkomponenten in einer logischen Form verfügbar machen. Durch die Storage-Virtualisierung werden erweiterte Features bereitgestellt und die Speicher-Hardware kann besser ausgenutzt werden.
  • Die Desktop-Virtualisierung ermöglicht den Zugriff auf einen virtualisierten Desktop über Thinclients. Connection Broker sorgen für ein Single Site On Authentifizierung und der Bereitstellung der vom Nutzer benötigten Systeme. Desktop-Virtualisierung wird als Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bezeichnet.

Mit den täglichen wachsenden Anforderungen an ein Unternehmen steigen auch die Ansprüche an die IT-Ressourcen und deren Flexibilität. Wir helfen mit Lösungen einer Virtualisierung, um IT-Kosten zu senken sowie Effizienz und Flexibilität Ihrer vorhandenen Computer-Hardware zu verbessern.

Und in Zeiten der Virtualisierung sind wir persönlich für Sie da.